Geschichte

Die VASK e. V. wurde im Jahr 1992 aus einer Studenteninitiative heraus gegründet.

 

Vereinszielem

Afrika ist ein geheimnisvoller und vielfältiger Kontinent. Insbesondere in dieser Zeit der fortschreitenden Globalisierung spielt das Auseinandersetzen mit anderen Menschen und Kulturen eine wichtige Rolle. Als die größte afrikanische Vereinigung der Region, hat sich die VASK e. V. deshalb insbesondere als Hauptziele gesetzt:

  • den kulturellen Austausch zwischen afrikanischen Studierenden und ihren Kommilitonen zu unterstützen,
  • zur besseren Kenntnis Afrikas durch kulturelle Veranstaltung beizutragen,
  • sowie afrikanische Studierende bei ihrer Integration und Entwicklung zu unterstützen.

Zur Verwirklichung dieser Ziele engagieren sich ehrenamtlich seit Jahren mehrere Freiwillige aus Kaiserslautern.